Einsetzen von Kontaktlinsen

Der Laie sagt "Kontaktlinsen einsetzen", wir bei Ohren Der Augenoptiker sagen "Kontaktlinsen auflegen". Aber egal wie man es auch nennt, es geht darum die Linsen sanft auf die Tränenflüssigkeit aufzulegen, ein ganz einfacher Vorgang, den jeder erlernen kann. Wir möchten hier einige Hinweise geben, wie die Handhabung von Kontaktlinsen gut gelingt.

Wichtigste Handlung beim Einsetzen von Kontaktlinsen

Hygiene und Sauberkeit sind ein ganz wichtiger Faktor für die Verträglichkeit von Kontaktlinsen. Vor jedem Berühren der Kontaktlinsen – Hände unbedingt gut mit Wasser und Seife waschen. 

  • Kontaktlinsen sollten nicht mit Leitungswasser in Berührung kommen. Benutzen Sie ausschließlich die von Ihrem Kontaktlinsen-Spezialisten empfohlenen Pflegemittel.

  • Ersetzen Sie das Pflegemittel in Ihrem Kontaktlinsenbehälter täglich durch frische Lösung.

  • Erneuern Sie Ihren Kontaktlinsen-Behälter spätestens alle drei Monate durch einen neuen Behälter.

  • Tragen Sie keine beschädigten Kontaktlinsen.

  • Gönnen Sie Ihren Augen Regeneration. Nehmen Sie die Kontaktlinsen ein bis zwei Stunden vor dem Schlafen gehen vom Auge ab.

Wichtig zu wissen!

  • Kontaktlinse aus dem dafür vorgesehenen Behälter nehmen.

  • Kontaktlinse in die Handfläche legen.

  • Einige Tropfen frische Abspüllösung auf die Kontaktlinsen geben.

  • Mit dem Zeigefingerballen Kontaktlinsen leicht massieren. So werden auf der Oberfläche haftende, abgetötete Keime und Ablagerungen mechanisch entfernt.

  • Kontaktlinsen vor dem Auflegen auf das Auge erneut gut mit frischer Lösung abspülen.

Vor dem Auflegen der Kontaktlinsen

Die richtige Wölbung

Der Laie sagt "Kontaktlinsen einsetzen", wir bei Ohren Der Augenoptiker sagen "Kontaktlinsen auflegen". Aber egal wie man es auch nennt, es geht darum die Linsen sanft auf die Tränenflüssigkeit aufzulegen, ein ganz einfacher Vorgang, den jeder erlernen kann. Wir möchten hier einige Hinweise geben, wie die Handhabung von Kontaktlinsen gut gelingt.

  • Auf Grund der hohen Flexibilität einer weichen Kontaktlinse kann es vorkommen, dass diese sich während der Handhabung umgestülpt hat. Das heißt, die Innenseite der Kontaktlinsen ist außen. Eine Möglichkeit, die richtige Wölbung der Kontaktlinse zu finden, ist das Zusammenfalten der Kontaktlinse zwischen Zeigefinger und Daumen

  • Die Linsenränder wölben sich zueinander

  • Die Kontaktlinse formt sich wie eine Salatschüssel

Die richtige Wölbung

Die falsche Wölbung

falsche-woelbung-kontaktlinse-01-1920w_f
falsche-woelbung-kontaktlinse-01-1920w_f

  • Die Kontaktlinse legt sich an die Fingerspitzen an

  • Rand der Kontaktlinse stülpt sich nach außen wie Suppenteller

Das Auflegen der weichen Kontaktlinse auf das Auge

  • Beginnen Sie mit dem rechten Auge.

  • Legen Sie die Kontaktlinse auf die Fingerkuppe des rechten Zeigefingers. Achten Sie darauf, dass die KL feucht und der Finger trocken ist. (Gegebenenfalls KL vorher nochmals mit Lösung befeuchten)

  • Oberlid mit dem Mittelfinger der linken Hand nach oben, in Richtung Augenbraue ziehen und dort fixieren.

  • Unterlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten ziehen.

  • Kontaktlinse auf das weit geöffnete Auge auflegen.

  • In verschiedene Richtungen blicken und dabei das Auge weiterhin mit den Mittelfingern aufhalten.

  • Nachdem sich die Kontaktlinse durch die Blickbewegungen zentriert hat, können Sie Oberlid und Unterlid loslassen. Ihre Tränenflüssigkeit ist nun die natürliche Verbindung zwischen Auge und Kontaktlinse. Die Tränenflüssigkeit sorgt dafür, dass die Kontaktlinse auf dem Auge bleibt. Solange, bis Sie sie wieder abnehmen möchten.

  • Legen Sie nun die linke Kontaktlinse auf das linke Auge auf.

  • Alles wie bereits beschrieben. Nehmen Sie allerdings für das linke Auge die Kontaktlinse auf den linken Zeigefinger.

  • Oberlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach oben, in Richtung Augenbraue ziehen und dort fixieren.

  • Unterlid mit dem Mittelfinger der linken Hand nach unten ziehen.

  • Linse auf dem Auge ablegen.

  • Blickbewegungen machen.

  • Oberlid und Unterlid loslassen. Fertig.

Übung macht den Meister!

P.S.: Keine Angst vor dem Tauschen der Hände! Auf diese Weise ist Ihnen die eigene Nase nicht im Weg und Sie werden innerhalb kurzer Zeit sehr geschickt mit Ihren Linsen umgehen lernen. Probieren Sie es einfach aus.

Das Abnehmen der weichen Kontaktlinse vom Auge

  • Beginnen Sie mit dem rechten Auge

  • Schauen Sie in einen Spiegel, im Idealfall einen Vergrößerungsspiegel.

  • Oberlid mit dem Zeigefinger der linken Hand nach oben in Richtung Augenbraue ziehen und dort fixieren.

  • Unterlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten ziehen.

  • Mit Daumen- und Zeigefingerkuppe der rechten Hand Kontaktlinse an den Rändern vorsichtig zusammenschieben. So kommt Luft unter die Kontaktlinse und die Haftung zwischen Auge und Linse reduziert sich. – Ergebnis – Sie heben die Kontaktlinse vom Auge ab.

Viele Wege führen nach Rom!
Es gibt verschiedene Methoden, die Kontaktlinse vom Auge abzunehmen.

Vorschlag 1:

Vorschlag 2:

  • Schauen Sie in einen Spiegel, im Idealfall einen Vergrößerungsspiegel.

  • Oberlid mit dem Zeigefinger der linken Hand nach oben in Richtung Augenbraue ziehen und dort fixieren.

  • Zeigefinger der rechten Hand vorsichtig auf die Kontaktlinse legen. Blick geradeaus.

  • Schauen Sie nach oben und schieben Sie die Kontaktlinse nach unten und streifen Sie die Kontaktlinse über den Lidrand vom Auge ab.

Vorschlag 3: Methode für lange Fingernägel

  • Schauen Sie in einen Spiegel, im Idealfall einen Vergrößerungsspiegel.

  • Oberlid mit dem Zeigefinger der linken Hand nach oben in Richtung Augenbraue ziehen und dort fixieren.

  • Unterlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten ziehen.

  • Schieben Sie die Kontaktlinse mit der Abnehmhilfe für weiche Kontaktlinsen an den Linsenrändern vorsichtig zusammen. So kommt Luft unter die Kontaktlinse und die Haftung zwischen Auge und Linse reduziert sich. – Ergebnis – Sie heben die Kontaktlinse vom Auge ab.

Hier noch einmal als Video-Tutorial